Geschichte

Die Pfadiabteilung Unspunne wurde 1917 vom Sekundarlehrer Gustav Hauswirth gegründet.

 

Zu Beginn gab es ein Korps mit verschiedenen Abteilungen. Die Mitglieder waren Unspunne (Interlaken), Rothenfluh (Wilderswil), Weissenau (Unterseen) und Schadburg (Ringgenberg).

 

Es brauchte einige Zeit, bis sich das Korps in die Abteilung Unspunne umwandelte. Ab den 1940er-Jahren war die Pfadi auch für Mädchen da.

Heutzutage ist die Pfadi Unpunne eine beliebte Freizeitbeschäftigung für viele Kinder und Jugendliche auf dem Bödeli.